Erfolg bedeutet, zu erhalten, was wir uns vorgenommen haben.
Glück bedeutet, diesen Erfolg auch zu genießen.
Und Selbstvertrauen ist die Grundlage!

So öffnen wir Türen, um den Erfolg hereinzulassen:

  1. Ich setze mir Ziele.
  2. Ich traue mir zu, diese Ziele anzugehen.
  3. Ich gehe sie aktiv an.
  4. Ich übe mich in Selbstreflexion.
  5. Ich führe mir den Wert meines Selbstbewusstseins vor Augen.
  6. Ich frage mich nicht, was fehlt, sondern was möglich ist.
  7. Durch meine positive Haltung mir selbst gegenüber gelingt es mir auch, andere zu begeistern.
  8. Ich verknüpfe meine positive Haltung mir selbst gegenüber mit greifbaren Beispielen: Ich bin ein Erfolgsmensch, weil ich meinem Team mit gutem Beispiel vorangehe; ich bin ein guter Ehemann, weil ich meiner Partnerin auf Augenhöhe begegne.
  9. Ich stelle mir vor, dass Misserfolge in Zukunft ausgeschlossen sind, und sammle Ideen, was ich daraus machen kann.
  10. Ich trainiere mein Selbstvertrauen wie einen Muskel, indem ich mich mit den Erfahrungen – aus der Kindheit und aus dem heutigen Alltag – gedanklich beschäftige.
  11. Ich liste meine Talente auf.
  12. Ich liste meine Errungenschaften auf.
  13. Ich stelle die Fähigkeiten heraus, die Erfolge möglich machen.
  14. Ich liste auf, was mich einzigartig macht.
  15. Ich führe mir vor Augen, wie positiv sich mein Leben in den letzten zehn Jahren verändert hat.
  16. Meine Liste über Erfolge führe ich jeden Tag fort.
  17. Vor dem Einschlafen befasse ich mich gedanklich mit den positiven Faktoren, die mein Leben bestimmen.
  18. Meine Aufzeichnungen strukturiere ich nach Tages-, Monats- und Jahreserfolgen.
  19. Ich skizziere meine Visionen für die Zukunft.
  20. Ich tausche mich mit einer Vertrauensperson darüber aus, worauf ich stolz bin.